Wirtschaftsjunioren bringen open w-lan in Gunzenhausen mit nach vorn

Bereits während der Amtszeit von Altbürgermeister Herrn Federschmidt brachten die Wirtschaftsjunioren mehrmals die Idee eines „open w-lan´s“ für Gunzenhausen im Rathaus vor. Im Frühjahr 2014 wurde die Idee dann erstmals zwischen Herrn Schäfer (IT, Stadt Gunzenhausen) und Stefan Meier (WJ Gun) diskutiert. Die Wirtschaftsjunioren sagten finanzielle und personelle Unterstützung für die Realisierung dieser Idee zu. Im Folgenden lud Stefan Meier Firmen der Computer- und IT-Branche aus den Reihen der Wirtschaftsjunioren Gunzenhausen und Weißenburg, sowie Vertreter der Fa. Hetzner Online aus Gunzenhausen zu Planungsgesprächen mit der Stadt Gunzenhausen ein. Das Resultat dieser Gespräche und die weiteren Planungen und Umsetzung durch die Stadt Gunzenhausen, vertreten durch Bürgermeister Karl-Heinz Fitz haben nun zur Umsetzung des open w-lan am Marktplatz in Gunzenhausen geführt. Die Wirtschaftsjunioren freuen sich sehr über die positive Entwicklung in Gunzenhausen.

Open W-Lan

Dieser Beitrag wurde unter WJ altmühlfranken, WJ-GUN veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.