Betriebsbesichtigung Bestattungsinstitut Heidemarie Bauer am 19.01.2017 um 19 Uhr

Die Wirtschaftsjunioren Gunzenhausen und Weißenburg folgten im Januar 2017 sehr gern der Einladung des Bestattungsinstituts Heidemarie Bauer zur Betriebsbesichtigung Ihrer Räume in der Weißenburger Straße. Birgitt Bajorek begrüßte die Besucher in der großen Aussegnungshalle und stellte das Unternehmen und seine wirtschaftlichen Rahmenbedingungen kurz vor. Bereits über 5 Jahre befindet sich das Unternehmen nun in den modernen und sehr schönen Räumen. Die Familie ist sehr stolz über die neuen Räume, haben doch beim Neubau alle Familienmitglieder und Mitarbeiter kräftig mitgewirkt. Es handelt sich um einen echten Familienbetrieb, da bereits in dritter Generation Familienmitglieder mitwirken, wie Frau Bajorek berichtete. Anschließend an die Begrüßung bedankten sich die Vorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Weißenburg, Stefan Kühleis und für die Wirtschaftsjunioren Gunzenhausen Stefan Meier sehr für die Einladung und freuten sich anschließend wie alle anderen Besucher über den Rundgang durch das Betriebsgebäude. Die Führung durch das Anwesen übernahmen Birgitt Bajorekt und Ihr im Unternehmen tätiger Sohn Patrick Bajorek der im Anschluss an die Begrüßung noch Einblicke in die berufliche Ausbildung des Bestatters gab.

Die Bilder sind von Herrn Klaus Heger (Heger Mediendesign), der Pressebericht vom Altmühlboten Gunzenhausen.

Dieser Beitrag wurde unter WJ altmühlfranken, WJ-GUN, WJ-WUG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.