„Mit Wertschätzung zum Erfolg“

„Mit Wertschätzung zum Erfolg“

Es braucht neue Wege in der Kommunikation, um beispielsweise Burn Outs entgegenzuwirken. Wertschätzung ist einer davon, erklärte Pierre Boisson (Trainer für wertschätzende Kommunikation) in seinem Vortrag „Sei nicht nett, sei echt!“ Wie man (auch im Kinderzimmer) wirksam kommunizieren und wertschätzend führen kann, lässt sich auch bei Imke Götz (Termine siehe unten) erfahren.
Bürgermeister Karl-Heinz Fitz (links), WJ-Vorsitzender Alexander Herzog (2. v.l.) sowie Stellvertreter Christian Mayr (rechts) bedankten sich mit einem Geschenkkorb bei Pierre Boisson für den sehr informativen Vortrag.

Gunzenhausen: Martin-Luther-Haus |Der Gunzenhäuser Neujahrsempfang eröffnete neue Wege.

Rund 150 Gäste aus Politik und Wirtschaft freute sich Alexander Herzog, Vorsitzender der WJ Gunzenhausen, am vergangenen Sonntag anlässlich des Neujahrsempfangs im Lutherhaus begrüßen zu dürfen. Er dankte ihnen für ihre Wertschätzung, welche sie mit ihrer Anwesenheit zum Ausdruck brachten.
Nach einem kurzen Rückblick auf die Highlights in 2018 und einem Ausblick auf 2019 mit beispielsweise dem Unternehmertag im März, „Boss für 1 Tag“ im Mai und der zweiten Auflage des Gesundheitstages im Oktober warb er abschließend für das tolle Netzwerken innerhalb, aber auch mit den anderen WJ, von dem „Jeder nur profitieren kann“.

» Werte schätzen

Auch Bürgermeister Karl-Heinz Fitz hatte seine Rede unter dieses Motto gestellt und unter verschiedenen Gesichtspunkten beleuchtet: Bürger – Familien, Senioren, Kinder & Jugendliche – Mitarbeiter und Unternehmen. Sich kümmern, sei somit eine der Hauptaufgaben der Stadt Gunzenhausen. Um beispielsweise ausreichend Kitaplätze, Wohnraum, Mobilität, gute Schulbildung, Gesundheit, Abwasser und vieles mehr. Und hierfür hat die Stadt in den vergangenen fünf Jahren rund 75 Mio. Euro investiert. Ein Teil davon fließt auch in die Sanierung der Stadthalle, die früher als erwartet schon Ende Juni feierlich eröffnet werden soll.
„Wohnen stehe ganz oben auf der Agenda“, so Fitz. So seien innerhalb nur eines Jahres 44 der 46 Bauplätze in Frickenfelden verkauft worden. Und neben den rund 100 neuen Wohnungen im Stadtgebiet werde auch in den Ortsteilen neuer Wohnraum geschaffen.
Wie wichtig Kinder und Jugendliche sind, zeigen die Summen, welche in diesen Bereich fließen: Mit rund 3,2 Mio. Euro Sanierungskosten wurde beispielsweise die Turnhalle der Stephanischule Ende 2017 fertiggestellt, die Schule selber steht auf der Agenda. Um zeitgemäßen Unterricht bieten zu können, wird die Digitalisierung in den Klassen vorangetrieben und mit den beiden LEADER-Projekten „FabLab“ (eine High-Tech-Werkstatt für Jedermann) sowie „Pumptrack“ (eine speziell geschaffene Mountainbikestrecke) werden weitere neue Wege eingeschlagen. Besonders freute sich Fitz erneut über die rege Nutzung der Eisbahn auch seitens der Schulen im Rahmen des Schulsports.

» „In Gunzenhausen geht was“

Mit 321.000 Fahrgästen habe sich der Stadtbus 2018 bezahlt gemacht und mit dem, am 01.01.2019 gestarteten, Rufbus seien nun wieder alle Ortsteile angebunden. Die Investitionen in die Mobilität und den Klimaschutz haben sich aber auch anderweitig bezahlt gemacht: Als eine von (nur) 17 bayerischen Städten wurde Gunzenhausen 2018 als fahrradfreundliche Kommune zertifiziert. Ein Aspekt, der natürlich auch für den Tourismus ein Thema ist.
Bereits die Hälfte der anvisierten 150 Mitarbeiter haben ihren Dienst im Landesamt für Schule bereits angetreten und auch die ersten Synergien sind erfolgt: So fand hier im Herbst 2018 bereits eine bayernweite Lehrerfortbildung statt.
Besonderen Dank sprach Fitz sowohl seinen Mitarbeitern als auch den Unternehmen sowie dem Stadtmarketingverein für ihre hervorragende Arbeit aus: Kräfte bündeln und Synergien nutzen schaffe hervorragende Perspektiven.
„Die Zukunft wird in der Gegenwart gestaltet. Es liegt an uns“, beendete Fitz seine Ansprache.

Jessica Frank
Quelle:
https://www.stadtzeitung.de/gunzenhausen/aus-der-geschaeftswelt/mit-wertschaetzung-zum-erfolg-d74402.html/action/recommend/1/
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, WJ altmühlfranken, WJ-GUN veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.